04.11.2017 Comedy im Doppelpack mit Johannes Kirchberg und Timon Hoffmann

Mit 2 Kabarettisten der Extraklasse präsentierte der Kulturkreis Börnsen in der ausverkauften Waldschule die vorletzte Veranstaltung im Jubiläumsjahr "800 Jahre Börnsen":

Johannes Kirchberg, ein Virtuose am Klavier mit enormer Bandbreite, ausufernden Gedanken und hintersinnigen Texten, begeisterte uns mit seinem unpolitisch-korrekten Klavierkabarett "Wie früher. Nur besser". Mit Witz und Charme sang er von sauberen Beziehungen zu Putzfrauen, von den Problemen der Bestattungsunternehmer beim "Werben für’s Sterben", beklagte die nicht-artgerechte Haltung der Männer und probte mit dem amüsierten Publikum den Zungenbrecher "Brautkleid bleibt Brautkleid und Blaukraut bleibt Blaukraut".

 

Timon Hoffmann, Liedermacher für Zwerchfell, Ohren und Hirn präsentierte sein Programm "Fingerpicking in Reimform". Beeinflusst durch Größen wie Ulrich Roski, Werner Lämmerhirt, Hannes Wader und Tommy Emmanuel widmete er sich mit Wortwitz und originellen Pointen den Themen von A wie Alkohol und Z wie Zölibat, sang von den Silberfischen in seinem Badezimmer, stellte sich unerschrocken den ernsthaften Fragen des Lebens und gab Antworten auf Fragen, die bisher noch keiner gestellt hat.

 

 

Auch die gemeinsam gespielten Lieder ernteten viel Applaus und das Publikum entließ die beiden Künstler erst nach einigen Zugaben.

 

 

Historischer Abend
Historischer Abend

10.03.2017 Historischer Abend über die Geschichte Börnsens

 

Mit einem Lichtbildervortrag über das Thema "800 Jahre Börnsen" begann für den Kulturkreis der Start in das Jubiläumsjahr.

 

Die Stadtarchivarin Frau Dr. Anke Mührenberg führte das Publikum mit einem sehr interessanten Vortrag und zahlreichen Bildern sehr anschaulich durch 800 Jahre Börnsen und zeigte dabei eindrucksvoll die Historie und Chronik des Ortes auf. Von der ersten urkundlichen Erwähnung bis in die heutige Zeit erläuterte sie die Ortsentwicklung.

 

Die Besucher waren begeistert und bedankten sich mit großem Applaus.

 

Aufgrund der großen Nachfrage zu dem historischen Abend wird es am 7. Juli 2017 eine Wiederholung dieses Abends geben. Leider sind auch für diese Veranstaltung bereits alle Karten ausverkauft.

Die von Frau Dr. Mührenberg gezeigten Fotos finden Sie auf der Homepage www.800-jahre-boernsen.de

 

 

Matthias Schlechter
Matthias Schlechter

26.11.2016 Boogie-Woogie-Abend "Beats 'n Boogies" - das musikalische Tastenfeuerwerk

 

Am 26. November begeisterte und faszinierte uns das Duo Matthias Schlechter und Jochen Reich mit ihrem Boogie-Woogie-Programm „Beats’n’Boogies“.

Mit viel Spaß und guter Laune spielten die beiden Künstler ihr fetziges und gefühlvolles Musik-Repertoire, das neben eigenen Kompositionen auch Songs von bekannten Interpreten wie Elvis Presley, Jerry Lee Lewis, Blues Brothers, Big Joe Turner, Fats Domino und Chuck Berry enthielt.

 

Die Zuschauer erlebten ein musikalisches Feuerwerk, rhythmische und lebendige Musik mit viel Improvisation unter Einbeziehung des Publikums, das den beiden Ausnahme-Musikern mit tosendem Applaus und Forderungen nach mehreren Zugaben dankte.

 

Impressionen in einem Video hier: 

Johannes Kirchberg
Johannes Kirchberg

04.09.2016 „’ne Henne hat kein' Kamm“ - eine philosophische Reise für Kinder mit Johannes Kirchberg

 

Am 4. September erlebte Börnsen im Rahmen des Heimatfestes gleich 2 Premieren:

die Uraufführung von Johannes Kirchbergs Kinder-Programm „'ne Henne hat kein' Kamm“ und damit die erste Kinderveranstaltung des Kulturkreises.

Der wunderbare Musiker, Schauspieler und Komponist Johannes Kirchberg - den Börnsenern noch in guter Erinnerung mit seinem Kästner- und Tucholsky-Programm - arbeitete erstmals für Kinder. Daher verwunderte es nicht, dass auch dieses Stück höchst musikalisch und dabei humorvoll und charmant daherkam.

In Kirchbergs Stück stellt sich ein kleines Huhn die Frage aller Fragen: Was war zuerst da? Henne oder Ei?

Da es von den Erwachsenen keine Antwort erhält, zieht das kleine Huhn los. Ins Leben hinein in der Hoffnung, Antworten auf diese Frage zu finden.

Johannes Kirchberg präsentierte sein Kinderprogramm mit wunderbaren kleinen Geschichten und zauberhaften - von ihm komponierten - Liedern, wobei letzten Endes die Beantwortung der gestellten Frage in den Hintergrund rückte und Themen wie Toleranz und Freundschaft die Geschichte prägten.

 

 

Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen mit Johannes Kirchberg im nächsten Jahr mit seinem Kabarett-Programm „Wie früher. Nur besser.“

 

 

Impressionen hier zum Download: >>>KLICKEN<<<

 

 

Bourbon Skiffle Company
Bourbon Skiffle Company

21.05.2016 Bourbon Skiffle Company

 

"Wir kommen wieder" versprachen die Bourbon Skiffle Company nach ihrem Auftritt im Februar letzten Jahres. Und sie haben ihr Versprechen gehalten.

In der ausverkauften Waldschule begeisterten uns die 5 Skiffler aus Hannover mit ihrer phantastischen Musik und den kleinen, amüsanten Geschichten ihres Gitarristen und Frontsängers Dirk Fehlauer.

Aber auch Julian Bergerhoff am Piano, Wolfgang Dué mit Gesang und Banjo und Kalle Kohlhaas an der Bassgitarre, vor allem aber Martin Troike an Waschbrett und Percussion faszinierten die Zuschauer und es gab viel Zwischenapplaus für die diversen Soloeinlagen.

 

 

Impressionen hier zum Download: >>>KLICKEN<<<

 

 

Krummesser Shanty-Quartett
Krummesser Shanty-Quartett

13.03.16 - Shanty-Frühschoppen mit dem Krummesser Shanty-Quartett

 

Die Freunde von Shantys und maritimer Musik erlebten einen sehr unterhaltsamen Vormittag.
Der mit Ukulele, Gitarre und Akkordeon sowie kräftigen Bass- und Tenorstimmen ausgestattete Chor aus Krummesse (südwestlich von Lübeck) verbreitete in der Waldschule mit deutsch- und englischsprachigen Shantys eine tolle Stimmung. Die Zuschauer sangen, klatschten und schunkelten und bedankten sich mit kräftigem Applaus für dieses gelungene Konzert.

 

Impressionen hier zum Download: >>>KLICKEN<<<

 

 

Svetlana Bisjakova & Heinz-Heinrich Rohde
Svetlana Bisjakova & Heinz-Heinrich Rohde

10.10.15 - "Vorwiegend heiter"

Chansons, Schlager, Couplets der 20er, 30er und 40er Jahre mit

Heinz-Heinrich Rohde und Svetlana Bisjakova

 

"Vorwiegend heiter" war es am 10. Oktober mit Chansons, Schlagern und Couplets aus den (Un)Tiefen der 20er, 30er und 40er Jahre. Der Bariton Heinz Heinrich Rohde (Gesang) und Svetlana Bisjakova (Klavier) unterhielten uns mit wunderbaren Liedern von Otto Reutter, Friedrich Hollaender, Georg Kreisler und Bodo Wartke.

Der Bariton Heinz Heinrich Rohde, der sich seit etlichen Jahren als Interpret von vor allem humorvollen, frechen, makabren, schrägen und auch frivolen Chansons und Schlagern einen Namen gemacht hat, ist ein ausgesprochen vielseitiger Interpret: Er brachte Otto-Reutter-Couplets in sehr eigener Manier auf die Bühne, hatte seine Freude an den schwarzhumorigen Chansons eines Georg Kreisler ebenso wie an den Schlagern und Chansons der 20er bis 40er Jahre, hier hatte es ihm vor allem Friedrich Hollaender angetan.

Die Pianistin Svetlana Bisjakokva, mit ihrer Musikalität und ihrem Improvisationstalent eine perfekte Begleiterin, machte das Ganze zu einer runden Sache 


Download zu den Bildern / Impressionen: >>>HIER KLICKEN<<<

 

Marcel Kösling - Zauberkünster & Kabarettist
Marcel Kösling - Zauberkünster & Kabarettist

06.06.15 Marcel Kösling - Zauberkunst und Comedy

Zeitensprünge - Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit

 

Es war ein wirklich "zauberhafter" Abend: mit seinem Programm ZEITENSPRÜNGE verzauberte der Künstler Marcel Kösling sein Publikum in der Waldschule Börnsen. Einer der jüngsten Zauberkünstler Deutschlands ließ seine Kindheit Revue passieren, diskutierte und analysierte positive und negative Ereignisse und versetzte die Zuschauer immer wieder ins Staunen: mal mit einem schwebenden Tisch, mal mit einem Kronkorken, den er durch den Boden einer Flasche zauberte oder mit dem Kartentrick, bei dem er auch das Publikum mit einbezog.

 

Mit einer perfekten Mischung aus Comedy, Magie, Kabarett und Musik bereitete er uns einen sehr kurzweiligen Abend. http://www.marcelkoesling.de/

Bourbon Skiffle Company
Bourbon Skiffle Company

15.02.15 - Skiffle-Frühschoppen mit der Bourbon Skiffle Company

Musik vom Feinsten und eine Superstimmung: schon nach dem ersten Song "This is the Bourbon Skiffle Company" hatte die BSC aus Hannover die Herzen der Gäste erobert.

 

Und so ging es weiter: ein Hit nach dem anderen - und dazwischen amüsante Anmerkungen oder kleine Geschichten des Sängers und Gitarristen Dirk Fehlauer - begeisterten die Zuschauer.
Auch Mitglieder des Bourbon Skiffle Fan-Clubs, die am Abend vorher noch bis in die Nacht ein Konzert der BSC im Hamburger Cotton Club besucht hatten, waren zahlreich erschienen.
Ein Geheimnis des Erfolges der wohl hierzulande dienstältesten Skiffle-Formation ist, dass die 5 Skiffler selbst immer noch Spaß an ihrer Musik haben und das auch zeigen. Erst nach mehreren Zugaben durften sie die Bühne verlassen, versprachen aber: "Wir kommen wieder."

 

Weitere Informationen: http://bourbonskiffle.de/

 

Download zu den Bildern / Impressionen: >>>HIER KLICKEN<<<

Plakat Johannes Kirchberg
Plakat Johannes Kirchberg

01.11.14 - Tucholsky-Abend mit Johannes Kirchberg

 

Die Börnsener Waldschule war bis auf den letzten Platz ausverkauft:

Der Musiker, Kabarettist und Komponist Johannes Kirchberg präsentierte seinen Tucholsky-Abend "Heute, zwischen Gestern und Morgen".

Kirchberg sang, rezitierte und spielte Tucholsky und trug mit charmanter Leichtigkeit die von Friedrich Hollaender, Hanns Eisler, Rudolf Nelson, Olaf Bienert und vor allem von ihm mit wunderbaren Melodien vertonten Werke Tucholskys auf sehr charmante, aber auch temperamentvolle und sehr humorvolle Art und Weise vor.

Johannes Kirchberg sang, spielte und plauderte über die Reisen und Liebschaften Tucholskys, zeigte seinen Umgang mit Politik und der Verwandtschaft. Und er präsentierte Tucholskys scharfzüngigen Humor.

Kurt Tucholsky - ein Journalist, Schriftsteller und Autor - lebte in den 1920er Jahren, aber seine Texte haben bis heute nichts an Aktualität verloren.

Als Zugabe präsentierte Johannes Kirchberg dem begeisterten Publikum Ausschnitte aus seinem neuen (unpolitischen) Kabarett-Programm "Wie früher. Nur besser.", das im Februar 2015 auf dem Theaterschiff DAS SCHIFF in Hamburg Premiere haben wird.

 

Weitere Informationen und Termine findet man unter www.johanneskirchberg.de

 

Impressionen ==> HIER KLICKEN

 

 

16.05.14 Country & Western-Abend mit der Crooked Road Band

 

An diesem Abend lag in Börnsen der weite Westen Amerikas in der Luft.

Es wurde Country-Musik der allerfeinsten Klasse geboten:
In der ausverkauften Waldschule spielte die Gruppe Crooked Road Band traditionelle Countrymusik, Western Swing + Oldies.
Die Songs gingen von Willie Nelson's "On The Road Again" zu Shania Twain's "You're Still The One".

 

Der harte Kern der ehemaligen "Midlife Crisis Country Band" hat sich nach langer Pause vor 3 Jahren wieder zusammen getan. Sängerin Steffi mit ihrer perfekten Countrymusik-Stimme begeisterte die Country-Fans, die teilweise stilgerecht mit Fransenjacken, Western-Stiefeln und Cowboy-Hüten gekleidet waren. 

 

Weitere Impressionen hier: 

Fotos ==> HIER KLICKEN!

Video1 ==> HIER KLICKEN 

Video2 ==> HIER KLICKEN 

 

Foto Rocco Giacobbe
Rocco Giacobbe

30.03.14 Frühschoppen mit Rocco

 

ROCCO GIACOBBE - Deutschlands einziger singender Koch mit Eros Ramazzotti-Stimme servierte zusammen mit Raimund Osternack einen italienischen Frühschoppen.


Mit seinem italienischen Charme und bekannten Hits von Eros Ramazzotti, Adriano Celentano, Zucchero, Gianna Nanini u.a. begeisterte er das Publikum in der ausverkauften Waldschule und erzeugte eine tolle Atmosphäre.

 

Besonders das gesungene Rezept zu "Spaghetti Carbonara" begeisterte die Gäste.

 

 

Hermann Bärthel
Hermann Bärthel

30.11.13 - Plattdeutscher Abend

 

Unter dem Motto "Hörmis Häppieh Krissmess!“ mit Hermann Bärthel und "Ragtime Rudy" lud der Kulturkreis Börnsen am 30. November zu einem plattdeutschen Abend ein.

 

Hermann Bärthel (bekannt aus der NDR-Radiosendung ‚Hör mal’n beten to’) erzählte vergnügliche plattdeutsche Geschichten, deren - oft unerwartete – Pointen großes Gelächter und viel Applaus bei den Zuschauern ernteten.

 

 

Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Ragtime Rudy, einem Musikanten in Frack und Zylinder, der mit Posaune, Saxophon und eigener Stimme – begleitet von der charmanten Ragtime Rosi und Ragtime Scotti am mobilen Leierkasten - die aus­drucksvollen Evergreens der stürmischen zwanziger und der swingenden dreißiger Jahre in Szene setzte

Chor "Russische Birke"
Chor "Russische Birke"

17.08.13 Russischer Abend

 

In der ausverkauften Waldschule trug der deutsch-russische Chor "Russische Birke" unter der temperamentvollen Leitung der Musikpädagogin Elena Ignatieva russische, aber auch deutsche Stücke vor.

 

Ein sehr informativer und interessanter Vortrag über Russland von Carla Döhring rundete diesen Abend ab.

Carsten Langner
Carsten Langner

27.04.13 Liederabend mit Carsten Langner

 

Carsten Langner interpretierte Lieder von Reinhard Mey und Hannes Wader und sang von ihm vertonte Gedichte von Hausin.

 

Seine eigenen Songs waren sprühend lebensfroh, mal melancholisch, poetisch, aber niemals kitschig, manchmal urkomisch und fast immer augenzwinkernd selbstironisch.

Daniyella
Daniyella

03.03.13 Frühschoppen mit Daniyella

 

Daniyella (die frühere Sängerin der Raimondos) zog alle Register Ihres Könnens: mit ihrer außergewöhnlichen Stimme präsentierte sie in Begleitung von Raimund Osternack Pop, Country, Rock, Blues, Schlager und Swing; außerdem begeisterte sie das Publikum mit Songs aus ihrer ersten Solo-CD. 

Liedertafel Flora
Liedertafel Flora

17.11.12 Chorkonzert in der Heilig-Kreuz-Kirche mit der Liedertafel Flora

 

Unter dem Motto: „Eine chorische Serenade - besinnliche und beschwingte Melodien“ präsentierte die Liedertafel FLORA Zollenspieker unter der Leitung von Carsten Balster u. a. Musical-Melodien, Gospels, romantische Lieder, Popsongs, Kompositionen von Franz Schubert, Camille Saint-Saëns, Mozart und Mendelssohn-Bartholdy. Die Solisten Peter Pien (Bariton) und Angelika Balster (Mezzosopran) waren die Höhepunkte dieses Abends.

Johannes Kirchberg
Johannes Kirchberg

13.10.12 Erich-Kästner-Abend mit Johannes Kirchberg

 

Am 13. Oktober verzauberte uns der Künstler Johannes Kirchberg mit einem Erich-Kästner-Abend. Er interpretierte die von ihm komponierten Melodien zu Geschichten und Gedichten Kästner’s auf sehr unterhaltsame Weise. Das Publik genoss die Vorstellung, die mal tiefsinnig/nachdenklich, mal humorvoll vorgetragen wurde.

Bubble & Squeak
Bubble & Squeak

17.03.12 Irischer Abend St. Patrick's Day mit Bubble & Squeak

 

Am Samstag, den 17. März 2012 feierte der Kulturkreis Börnsen anlässlich des irischen Nationalfeiertages 'St. Patrick's Day' einen irischen Abend mit der Gruppe „Bubble and Squeak“.

 

„Bubble and Squeak“ (eigentlich ein britisches Kneipengericht - eine Art Schmor­pfanne aus den Resten der letzten Wochen) sind ein Duo deutscher Folkmusiker, das authentische irische Folklore mit schwungvollem Witz und mitreißender Spielfreude zusammenkocht.

 

Das Programm umfasste irische Tanzmusik (Jigs, Reels, Hornpipes etc.) sowie alte und neue Lieder aus Irland und Schottland. Bubble and Squeak servierten ein reichhaltiges musikalisches Menü: locker und bekömmlich, herzhaft und gehaltvoll, lustig und lebensnah. Abgerundet wurde der Abend mit irischem Bier, irischem Whisky, Irish Coffee und Irish Stew

Alsterspatzen
Alsterspatzen

12.11.11 Vorweihnachtliches Konzert mit den Alsterspatzen

 

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Kulturkreises Börnsen lud dieser zu einer besonderen Veranstaltung ein: der Kinder- und Jugendchor der Hamburgischen Staatsoper, die Hamburger Alsterspatzen, gaben in der Börnsener Heilig-Kreuz-Kirche ein vorweihnachtliches Konzert.

Unter der Leitung des Gründers Jürgen Luhn präsentierten die Alsterspatzen einen Ausschnitt aus ihrem Repertoire. Mit dem israelischen "O chum biri chum" eröffneten sie den Reigen von mitreißenden Liedern und Musical-Songs wie "Chim Chim Cheree" aus Mary Poppins, "Kleine Wunder dieser Welt" von Peter Thomas oder das witzige "Spatzenkonzert" von Peter Igelhoff.

 

Aber auch Weihnachtslieder wie "Fröhliche Weihnacht überall", "Morgen Kinder wird's was geben", "O Tannenbaum" oder "Jingle Bells" verbreiteten schon Feststimmung. "We are the World" von Michael Jackson erklang zum Abschied und die Zuschauer dankten dem Chor mit tosendem Beifall.

Bergedorfer Zeitung
Bergedorfer Zeitung

Ein Vierteljahrhundert Kultur

 

Artikel in der Bergedorfer Zeitung vom 21.10.2011

 

Link: http://www.bergedorfer-zeitung.de/printarchiv/geesthacht/article124523/Ein-Vierteljahrhundert-Kultur.html